Chateau in Tuscany

Im Val d’Arno di Sopra, zwischen von Florenz und Siena, auf dem Boden eines mittelalterlichen Meeresbeckens, wachsen die Reben für die Weine von Father`s Pride. Diese, dem französischen Terroir ähnlichen Böden, aus Ton, weißem Kies und Sand, bietet die besten Voraussetzungen für das Gedeihen französischer Rebsorten wie Grenache, Petit Verdot und Cabernet Franc. Exposition und Mikroklima, zum Arno hin und in Sicht des Pratomagno gelegen, sind ein weiterer Grund für die gelungene Integration und Interpretation der Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Chardonnay. Zu den französischen Rebsorten, dem entsprechenden Terroir und der großzügigen Anlage des Weingutes gehört auch ein architektonisches Zentrum. Aus dem 18. Jahrhundert, der Zeit des Granduca della Toscana, stammt der Entwurf der „Leopoldina“, eines großen, auch landwirtschaftlich zu nutzenden, bürgerlichen Chateaus. Mit zwei Ecktürmen befestigt, stolz und in exponierter Lage, ist die Villa heute ein einzigartiges, privates Hotel für Freunde des Weinguts.